Teil 1 - Ruf der Schatten

Teil 1 - Ruf der Schatten

Klappentext

 

Eine kleine, von einem Gebirge eingeschlossene Welt namens Lorellia wird hinter den Kulissen von der Kirche unterjocht. In einer Gesellschaft, in der Freiheit nur noch ein Wort ist, erhebt sich eine Gruppe, die seit Menschen Gedenken für Gerechtigkeit kämpft. Sie nennen sich die Schattenläufer und beobachten die Welt aus dem Dunkeln heraus, bevor sie sich zeigen und handeln. Man bewundert sie, doch dann passiert einer elfischen Schattenläuferin ein Missgeschick. Bei einer ihrer Missionen kommt ein Adliger ums Leben. Obwohl es ein Unfall war, wird sie zu einem Jahrhundert Gefängnisstrafe verurteilt.

Während sich die Gilde des Schattens immer mehr zurückzieht, gerät die Welt aus den Fugen. Als alles zu eskalieren droht, taucht der junge Prinz Bethan auf. In der Enge des Palastlebens sucht er verzweifelt nach einer Aufgabe, die seinem grauen Dasein einen Sinn gibt. Die Gilde wird auf ihn aufmerksam und erwählt ihn, damit er als Schattenläufer für die vergessenen Werte kämpft.

Herausgerissen aus seinem behüteten Leben erkennt er, dass er von Kindesbeinen an nur belogen wurde. Die Welt ist anders, als er es bisher annahm und er weiß: Lorellia ist dem Untergang geweiht, wenn sie jetzt nicht handeln...